Verso Sud - Festival des italienischen Films

1 2 3 
1 2 3 
1 2 3 

 

Nächste Ausgabe: Winter 2024 im Kino des DFF

 

Über das Festival

Bereits 1977 hatte das Kommunale Kino in Frankfurt den Dezember als Monat des italienischen Films ausgerufen. Seit 1994 schließlich läuft die Reihe unter dem Titel Verso Sud im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum am Schaumainkai und richtet alljährlich im Dezember den Blick "gen Süden".

Verso Sud dient als wichtige Plattform für Produktionen aus Italien und bietet zahlreiche Frankfurt-Premieren. Traditionell zeigt das Festival aktuelle Produktionen in der Originalfassung mit Untertiteln. Die Beiträge blicken kritisch auf das Italien der Gegenwart, auf Identitätskrisen, Hoffnungen und Sehnsüchte des Einzelnen, die in Genres wie Drama, Roadmovie oder Liebeskomödie behandelt werden. Im Programm sind Filme von Nachwuchstalenten ebenso vertreten wie Werke von Altmeistern - die häufig nach Frankfurt reisen, um ihre Arbeiten persönlich zu präsentieren.

Das vom DFF veranstaltete Festival findet im hauseigenen Kino statt.
Wie schon in früheren Jahren zeigt seit 2017 außerdem das Filmforum Höchst Teile des Programms.

Das Festival entsteht in Zusammenarbeit mit Made in Italy, Rom, und wird gefördert vom Ministero per i Beni e le Attività Culturali, Rom. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Consolato Generale d'Italia, Frankfurt am Main, sowie vom Istituto Italiano di Cultura, Frankfurt am Main, und Casa di Cultura e. V.

Weitere Informationen unter: dff.film/verso-sud

Videodateien
VERSO SUD 2018
Salvatore Allocca zu Gast
VERSO SUD 2018
Luca Vullo zu Gast
VERSO SUD 2018
SALVATORE ALLOCCA zu Gast
VERSO SUD 2018
Marco Tullio Giordana zu Gast
VERSO SUD 2018
Giuseppe Tornatore zu Gast
VERSO SUD 2017
Marco Danieli zu Gast
VERSO SUD 2017
Daniele Luchetti zu Gast
VERSO SUD 2015
Fernando Muraca zu Gast
VERSO SUD 2015
Gianni Di Gregorio zu Gast
VERSO SUD 2014
Edoardo Winspeare und Celeste Casciaro zu Gast
Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V.
Schaumainkai (Museumsufer) 41
60596 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 961 220220
Fax +49 (0) 69 961 220999