Literatur im Römer

 

Mittwoch, 20. und Donnerstag, 21. Oktober 2021, 20 Uhr
Literatur im Römer - Lesungen und Gespräche zur Frankfurter Buchmesse

Die traditionsreichste Literaturveranstaltung Frankfurts präsentiert an zwei Tagen zur Frankfurter Buchmesse wie in jedem Jahr Autoren und Autorinnen aus dem literarischen Herbstprogramm.

Mittwoch, 20. Oktober, 20 Uhr
Henning Ahrens „Mitgift“
Tomer Gardi „Eine runde Sache“
Felicitas Hoppe „Die Nibelungen“
Eva Menasse „Dunkelblum“
Peter Stamm „Archiv der Gefühle“
Natascha Wodin „Nastjas Tränen“
Katharina Volckmer „Der Termin“
Ulf Erdmann Ziegler „Eine andere Epoche“
Moderation: Insa Wilke und Gerwig Epkes

Donnerstag, 21. Oktober, 20 Uhr
John von Düffel „Die Wütenden und die Schuldigen“
Jenny Erpenbeck „Kairos“
Julia Franck „Welten auseinander“
Franz Hohler „Der Enkeltrick“
Sven Regener „Glitterschnitter“
Sasha Marianna Salzmann „Im Menschen muss alles herrlich sein“
Ferdinand Schmalz „Mein Lieblingstier heißt Winter“
Edgar Selge „Hast du uns endlich gefunden“
Moderation: Cécile Schortmann und Martin Maria Schwarz

Ort: Römerhallen, Römerberg 23, 60311 Frankfurt am Main
Eintritt frei / Tickets erforderlich: Tickets unter www.openbooks-frankfurt.de

Kontakt: Dr. Sonja Vandenrath
Tel.: 069 212 36091
E-Mail: sonja.vandenrath@stadt-frankfurt.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden