Ausstellungen

  • "After Halle" vom 9. November 2021 bis 17. April 2022 im Jüdischen Museum Frankfurt

    In der Kabinettausstellung wird eine Soundinstallation von Talya Feldman zum Anschlag auf die Synagoge in Halle am 9. Oktober 2019 gezeigt.

    Mehr Informationen
  • "Dreaming Romantic Europe. Das digitale Museum RÊVE" vom 14. September 2021 bis 17. April 2022 im Deutschen Romantik-Museum

    Im digitalen Museum RÊVE (Romantik Europe: The Virtual Exhibition) zeigen Forscherinnen und Forscher Ausstellungsobjekte und Zeitdokumente zur europäischen Romantik – von Kopenhagen über Oxford bis Frankfurt am Main.

    Mehr Informationen
  • "Kinderemigration aus Frankfurt" vom 2. September 2021 bis 15. Mai 2022 in der Deutschen Nationalbibliothek

    Die Ausstellung „Kinderemigration aus Frankfurt“ zeigt, dass jede Geschichte der Kinderemigration eine individuelle und einzigartige Geschichte ist.

    Mehr Informationen
  • "Geldmacher – Wer bestimmt, was Geld ist?" vom 30. Juni 2021 bis 29. Mai 2022 im Geldmuseum der Deutschen Bundesbank

    Die Sonderausstellung betrachtet die Entwicklung des Geldwesens bis heute und wurde mit der Numismatischen Sammlung der Deutschen Bundesbank konzipiert.

    Mehr Informationen
  • "Schöne ordentliche Bilderwelt – Erziehung zum Wegsehen?" vom 2. Juni 2021 bis 3. Juni 2022 im Historischen Museum Frankfurt

    Das Projekt beleuchtet ausschnitthaft aus fotohistorischer Perspektive eine Epoche der Frankfurter Fotografie, die in ihrer manipulativen Struktur massiv war: die nationalsozialistische Bildberichterstattung.

    Mehr Informationen
  • "Thomas Werner: WandBild (für Jerg)" vom 5. Oktober 2021 bis 3. Juli 2022 im Institut für Stadtgeschichte

    Für die Ausstellung schuf der Künstler ein neunteiliges großformatiges Gemälde, das zwei Elemente aus Jörg Ratgebs Wandmalerei mit zwei Motiven aus Werners Bilderwelt kombiniert.

    Mehr Informationen
  • "Abgelichtet! Stars in Frankfurt" vom 28. September 2021 bis 28. August 2022 im Institut für Stadtgeschichte

    Die Ausstellung präsentiert Glanzstücke aus der Nachlass- und Fotosammlung des Instituts mit Frankfurter Stars wie Liesel Christ, Bernhard Grzimek, Lia Wöhr, Albert Mangelsdorff, Marika Kilius, Kurt Halbritter, Sabrina Setlur, Michael Groß, Birgit Prinz, Badesalz und internationalen Berühmtheiten wie Michael Jackson, Claudia Schiffer, Sylvester Stallone, Tina Turner und viele mehr.

    Mehr Informationen
  • "Eine Stadt macht mit" vom 9. Dezember 2021 bis 11. September 2022 im Historischen Museum Frankfurt

    Die präsentierten Geschichten machen deutlich, wie der Nationalsozialismus die Stadt Frankfurt und den Alltag ihrer Bewohner*innen prägte – ihre Spannweite reicht von den Täterinnen und Tätern bis zu den Opfern staatlicher wie kommunaler Gewalt.

    Mehr Informationen
  • "Mit dem Stadtlabor auf Spurensuche im Heute – Frankfurt und der NS" vom 9. Dezember 2021 bis 11. September 2022 im Historischen Museum

    Für das Stadtlabor „Spurensuche im Heute“ begibt sich eine Gruppe von Frankfurter*innen auf Spurensuche.

    Mehr Informationen
Seite 2 von 2
1
2
Zurück  |  Drucken  |  Versenden