17.11.2011 - Museumsuferbroschüre neu aufgelegt

 

Der Kulturdezernent
Prof. Dr. Felix Semmelroth

PRESSEINFORMATION
17.11.2011


Museumsuferbroschüre neu aufgelegt
Aktualisierte Broschüre „Museen und Ausstellungsorte“ ab sofort in allen Museen und touristischen Informationsstellen erhältlich

„In dieser Broschüre erhalten alle Kulturinteressierten kompakte Informationen über einen der bedeutendsten Museumsstandorte Deutschlands, ein Muss für alle Besucherinnen und Besucher der Kulturstadt Frankfurt “, sagt Kulturdezernent Professor Dr. Felix Semmelroth. 29 Museen, 53 Ausstellungsorte sowie vier Kunstsammlungen von Banken werden in der handlichen rot-weißen Museumsufer-Broschüre vorgestellt, die das Kulturamt in neuer und erweiterter Auflage herausgibt. Auf knapp 100 Seiten bekommen Bürgerinnen und Bürger, Touristen und auswärtige Gäste ein ansprechend gestaltetes Kompendium zur Planung von Museums- und Ausstellungsbesuchen in Frankfurt.

Cover Museumsuferbroschüre 2011, Kulturamt Frankfurt  QR-Code, Foto: Wolfgang Günzel

Neben anregenden Basisinformationen zu den Sammlungen und Besonderheiten der Häuser und Institutionen finden Nutzer des Hefts unter Service eine praktische Übersicht mit Öffnungszeiten, Führungsterminen und gegebenenfalls dem Hinweis auf eine öffentlich zugängliche Museumsbibliothek. Die Verwendung von international geltenden Symbolen zur Barrierefreiheit gestattet es zudem Besucherinnen und Besuchern mit Behinderungen passende Museen auszusuchen. Eine eigene Seite ist den Restaurants und Cafés in den Museen gewidmet.

Die Hervorhebung verlängerter Öffnungszeiten und der Hinweis auf Einrichtungen, die an Montagen geöffnet haben, sind jeweils den Museumsporträts beigefügt. Besondere Sorgfalt wurde auf eine einheitliche Übersetzung ins Englische verwendet. Darüber hinaus wird auf Besucherführungen in verschiedenen Sprachen hingewiesen, die der Internationalität Frankfurts bei Einwohnern und Gästen Rechnung trägt.

Neu hinzugekommen ist eine Information zu den QR-Codes an den Kunstwerken im Frankfurter Grüngürtel, die seit Frühjahr 2011 Smartphone-Besitzern einen unkomplizierten Zugang zu Details über Künstler und Werk ermöglichen. Wer ein Gerät mit entsprechender Software hat, kann das mit dem im Heft abgedruckten QR-Code beispielhaft ausprobieren. Neben einer Übersicht über die Anbindung an die Museumsuferlinie 46 befindet sich in der letzten Umschlagseite ein Plan zum Ausklappen, mit dem die Museen rasch lokalisiert und Entfernungen ermittelt werden können.

Die Broschüre ist ab sofort in allen Museen, der Frankfurter Bürgerberatung am Römer sowie in allen Touristinformationen erhältlich oder kann im Kulturamt unentgeltlich per Mail an info.amt41@stadt-frankfurt.de oder telefonisch unter 069 212 36838 bestellt werden.

Dezernat Kultur und Wissenschaft
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kirsten Grote-Bär
Hausanschrift: Brückenstraße 3-7, 60594 Frankfurt am Main
Telefon: 069 – 212 333 65; Fax: 069 – 212 97 333 65
E-Mail: kirsten.grote@stadt-frankfurt.de