März bis Juli 2021 | Kleidung, Freiheit, Identität – gestern und heute

 

Die KulturRegion setzt im Rahmen ihres Projektes „Geist der Freiheit“ ihre regionale Programmreihe 2021 fort, die sich Zusammenhängen zwischen Kleidung, Freiheit und Identität widmet. Dabei geht es um den Blick auf das Alltägliche, um Umbrüche in der Geschichte, Mode und Gesellschaft in der Gegenwart, um handwerklich-kreative Aspekte, regionale sowie globale Zusammenhänge. Ob vor dem Kleiderschrank, beim Kleiderkauf oder bei der Herstellung von Kleidung – Kleidung und Mode betreffen uns alle und werfen viele spannende Fragen auf. Was verrät Kleidung beispielsweise über Identität, Geschichte und über verschiedene kulturelle Hintergründe? Das möchte das Projekt mit dem „Mobilen Kleiderschrank“ herausfinden, der seit August 2020 für eineinhalb Jahre in der Rhein-Main-Region auf Reise ist. Gemeinsam mit Museen, Archiven, Kulturvereinen, Bildungs- und Begegnungsstätten präsentiert er Kleidungsstücke, Geschichten, Debatten, Fragen, Bilder, Texte, Fotos an Haken, Bügeln, Kleiderstangen und Schrankwänden – an jeder Station mit einem eigenen Fokus auf das Thema. Das Projekt wird verstärkt auf den Social-Media-Kanälen der KulturRegion begleitet.

Weitere Informationen zum Programm: http://www.krfrm.de/projekte/geist-der-freiheit/

Zurück  |  Drucken  |  Versenden