Bibelhaus Erlebnis Museum

Das Frankfurter Bibelhaus Erlebnis Museum bietet mit archäologischen Objekten, historischen Texten und Drucken, szenischen Darstellungen und Mitmach-Elementen einen einzigartigen Blick auf das Buch der Bücher.

Seit Mai 2011 hat das Bibelhaus mit neuer Dauerausstellung wiedereröffnet. Die Besucher erwartet nun eine Sammlung mit originalen Funden aus dem Heiligen Land, Geschichten und Geschichte, Multimedia und vielen Erlebniselementen. Die Museumsgäste können sich auf einen Pilgerweg begeben, der vom ländlichen Galiläa zum Tempel in Jerusalem führt. Die Ausstellung zeigt, wie sich Menschen um das Jahr 1 aus den damals bekannten Regionen der Erde auf den Weg zum Heiligtum machten.

Das Bibelhaus zeigt außerdem eine Rekonstruktion der Tempelanlage des Herodes nach aktuellem Forschungsstand sowie zusätzlich einen Simulationsfilm, der die Museumsgäste eindrucksvoll durch die antike Kultstätte führt. Weiterhin erfahren Gäste mehr über den Alltag einfacher Bauern, Handwerker und Fischer am See Gennesaret. Der originalgetreue Nachbau eines antiken Fischerbootes lässt in eine fremde Welt eintauchen.

Pharisäer und Sadduzäer, Zöllner und römische Soldaten: Im Bibelhaus kommen sie an den Hörstationen selbst zu Wort. Besucherinnen und Besucher können sich so ihr eigenes Bild von diesen religiösen und sozialen Gruppen machen. Zusammen mit den 270 Originalfunden der Israelischen Antikenverwaltung ergibt sich so eine einmalige Sicht auf die Lebenswelt und Sozialgeschichte des Neuen Testaments.

In vielfältigen Führungen können Erwachsene, Familien mit Kindern, Schulklassen, Jugend- und Gemeindegruppen die Welt der Bibel entdecken. Religionspädagogische Angebote finden sich auf der Website www.bibelhaus-frankfurt.de und lassen sich bei besonderen Wünschen per Mail erfragen. Seit der Wiedereröffnung wird zudem eine monatliche Expertenführung angeboten.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Videodateien
Bibelhaus | anders sehen - mehr erleben
© Bibelhaus Erlebnis Museum
Bibelhaus Erlebnis Museum
Metzlerstraße 19
60594 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 66426525
Fax 49 69 66426526