Schumann-Preis für besondere musikerzieherische Leistungen

Stifter / Träger: Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Gründungsjahr: 2012

Sparten: Der Schumann-Preis wird für besondere musikerzieherische Leistungen verliehen.

Vergabeturnus: alle zwei Jahre

Vergabegremium: Vorstand der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt am Main e.V.

Vergabeform / Dotierung:
Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und soll in Projekte fließen, mit denen Kinder an die Musik herangeführt werden.

Preisträger:

2018
Andreas Boltz
, Dommusikdirektor
und
Bjanka Ehry
, Leiterin der Frankfurter Domsingschule

2016
Tobias Henn, Leiter des Programms „PEGASUS – Musik erleben!“ der Alten Oper Frankfurt

2014
Clemens Greve, Geschäftsführer der Frankfurter Bürgerstiftung im Holzhausenschlösschen.

2012
Prof. Felix Koch, Professor für Alte Musik/Barockcello sowie Konzertpädagogik/ Musikvermittlung an der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Weitere Informationen: www.rsg-frankfurt.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden