Internationaler Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti

Gründungsjahr: 2002

Sparten: Zur Teilnahme sind Dirigentinnen und Dirigenten zwischen 19 und 35 Jahren zugelassen. 

 Vergabeturnus: Alle zwei Jahre.

Vergabegremium:
Der Internationale Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti ist ein Gemeinschaftsprojekt der Alten Oper Frankfurt, der Frankfurter Museums-Gesellschaft e.V., des Hessischen Rundfunks und der Oper Frankfurt, ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain. Die Schirmherrschaft hat Lady Valerie Solti.

Vergabeform / Dotierung:

  • 1. Preis 15.000 Euro
  • 2. Preis 10.000 Euro
  • 3. Preis 5.000 Euro


Die Gewinner des ersten und zweiten Preises werden außerdem zu Dirigaten des Frankfurter Museumsorchesters und des hr-Sinfonieorchesters sowie zu weiteren deutschen und internationalen Orchestern eingeladen.

Preisträger:

2019
Gewinnerin des ersten Preises 2019 ist die Neuseeländerin Tianyi Lu (*1990). Den zweiten Preis teilen sich der Ungar Gábor Hontvári (*1993) und der Deutsche Johannes Zahn (*1990). Der Publikumspreis ging ebenfalls an Johannes Zahn.

2017
Valentin Uryupin
hat den Internationalen Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti gewonnen. Zudem erhielt der 31-Jährige Russe den Publikumspreis in Form eines Original-Taktstocks des Dirigenten Solti (1912-1997). Der zweite Preis ging an Wilson Ng (27) aus China, der dritte Preis an den US-Amerikaner Farkhad Khudyev (31).

2015
Tung-Chieh Chuang aus Taiwan (32 Jahre) und Elias Grandy aus Deutschland (34 Jahre) erhalten beide den zweiten Preis, der dritte Preis geht an den Australier Toby Thatcher (26 Jahre). Ein erster Preis wurde nicht vergeben. Erstmals wurde ebenfalls ein Publikumspreis vergeben, er ging an Tung-Chieh Chuang.

2012
Gewinner des ersten Preises ist der 32jährige Chinese Daye Lin. Der zweite Preis geht an Daniel Smith (30) aus Australien, den dritten Preis erhält Brandon Keith Brown (31) aus den USA.

2010
Gewinner des ersten Preises ist der 32jährige in Venezuela geborene Spanier José Luis Gómez Ríos. Der zweite Preis geht an Kevin Griffiths (32) aus Großbritanniein, den dritten Preis erhält Tito Muñoz (27) aus den USA.

2008
Gewinner des ersten Preises ist der 32jährige Amerikaner Shizuo Kuwahara. Der zweite Preis geht an Eugene Tzigane (26 Jahre, ebenfalls aus den USA), den dritten Preis erhält Andreas Hotz aus Darmstadt (27 Jahre). Mit ihm erreicht erstmals ein deutscher Kandidat das Finale des Internationalen Dirigentenwettbewerbs.

2006
Gewinnerin des ersten Preises ist die 31jährige Koreanerin Shi-Yeon Sung. Der zweite Preis geht an den Amerikaner Shizuo Kuwahara (30 Jahre), den dritten Preis erhält der Australier Matthew Coorey (32 Jahre). Zum ersten Mal gewinnt damit eine Frau den international renommierten Wettbewerb.

2004
Der Amerikaner James Gaffigan (25 Jahre) und der Bulgare Ivo Venkov (35 Jahre) erhalten beide den ersten Preis des 2. Internationalen Dirigentenwettbewerbs Sir Georg Solti. Dem Schweden Johannes Gustavsson (29 Jahre) wurde der zweite Preis zugesprochen.

2002
Tomáš Netopil
aus Tschechien gewinnt den zweiten Preis - kein erster Preis vergeben. Zwei dritte Preise wurden Ching-Po Chiang (32 Jahre) aus Taiwan und Rouben Gazarian (31 Jahre) aus Armenien/Deutschland zuerkannt.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden