Frankfurter Tonkünstlerbund e.V.

Der Frankfurter Tonkünstlerbund e.V. ist ein Berufsverband, der grundsätzlich alle im Bereich der Musik Tätigen gegenüber der Öffentlichkeit vertritt, die Sicherung und Verbesserung der Berufsbedingungen anstrebt, durch geeignete Maßnahmen die berufliche Qualifikation seiner Mitglieder fördert und durch künstlerische und pädagogische Aktivitäten das kulturelle Leben und die praktische Musikausübung im öffentlichen und privaten Bereich fördert. Die historische Entwicklung hat es mit sich gebracht, dass er heute vor allem die Standesvertretung der selbständig tätigen Musiker und Musikerzieher ist. Er gehört über den Landesverband Hessen dem auf Bundesebene tätigen Deutschen Tonkünstlerverband (DTKV) an.

Geschichte: Die Wurzeln des Frankfurter Tonkünstlerbundes (FTKB) reichen in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Nachdem er im Dritten Reich nicht mehr weiterexistieren konnte, wurde er im Jahre 1949 neu gründet. Seine Tätigkeit erstreckt sich heute weit über den Bereich Frankfurts hinaus.

Mitgliedschaft: Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist grundsätzlich der Nachweis einer mit einem staatlichen Examen abgeschlossenen musikalischen Ausbildung (z.B. Staatliche Musiklehrerprüfung, Diplom, Künstlerische Reifeprüfung). Ausnahmen sind nachgewiesene außergewöhnliche künstlerische oder pädagogische Tätigkeiten.

Aktivitäten: Der Frankfurter Tonkünstlerbund veranstaltet Konzerte verschiedener Leistungsstufen (Schülervorspiele, interne Konzertveranstaltungen, öffentliche Konzerte) und organisiert Fortbildungsveranstaltungen. Außerdem vermittelt er über seine Geschäftsstelle Lehrer für den privaten Musikunterricht.

Vorstand: Die derzeitige Vorsitzende des Frankfurter Tonkünstlerbundes ist Frau Leah Frey-Rabine.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Frankfurter Tonkünstlerbund e.V.
Kleinstraße 6
61194 Niddatal
Telefon +49 (0) 6034 3833
Fax +49 (0) 6034 8743