Bundesweiter Hochschulwettbewerb der Peter-Pirazzi-Stiftung

Stifter / Träger: Peter Pirazzi Stiftung
Gefördert von der Saitenfabrikation Pirastro Offenbach am Main, unterstützt von Dr. Hoch's Konservatorium und in Kooperation mit dem hr-Sinfonieorchester

Gründungsjahr: 2018

Sparten:
Zu diesem bundesweiten Wettbewerb sind Studierende des Masterstudiengangs und des Studiengangs Konzertexamen mit den Instrumenten Violine, Viola, Violoncello, Kontrabaß eingeladen, die über eine musikalische Höchstbegabung verfügen und sich auf eine internationale Karriere als Solokünstler/in oder in einem Spitzenorchester vorbereiten. Perfekte technische und künstlerische Fertigkeiten werden ebenso vorausgesetzt wie eine adäquate Interpretation und ein vorbildlicher Auftritt.

Vergabeturnus: jährlich

Vergabegremium:
Eine jährlich wechselnde Jury bewertet die künstlerischen Präsentationen der Bewerberinnen und Bewerber.

Vergabeform / Dotierung:
1. Preis € 5.000,-
2. Preis € 4.000,-
3. Preis € 3.000,-
4. Preis € 2.000,-
5. Preis € 1.000,-

Darüber hinaus kann die Jury als Sonderpreis die Teilnahme an der Finalrunde zur Stipendien-Bewerbung für einen Platz in der Orchesterakademie des hr- Sinfonieorchesters ermöglichen.

Preisträger:

2019

1. Preis: Christa-Maria Stangorra (Violine), Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
2. Preis: Johanna Pichlmair (Violine), Universität der Künste Berlin
3. Preis: Karolina Errera (Viola), Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
4. Preis: Arsenis Selalmazidis (Violine), Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/M
5. Preis: Sarina Zickgraf (Viola), Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Dezember 2018

1. Preis: Konstantin Bruns (Violoncello), Universität der Künste Berlin
2. Preis: Beata Antikainen (Violoncello), Hochschule für Musik „Hanns Eisler” Berlin
3. Preis: Andreas Ehelebe (Kontrabass), Hochschule für Musik Nürnberg
3. Preis: Anton M. Spronk (Violoncello), Universität der Künste Berlin
4. Preis: Andreas Schmalhofer (Violoncello), Hochschule für Musik Karlsruhe
5. Preis: Mio Tamayama (Kontrabass), Hochschule für Musik Mainz

Januar 2018
1. Preis: Alexander Kisch, Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
2. Preis: Tobias Reifland, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main
3. Preis: Maria Krykov, Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
3. Preis: Dominik Manz, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main
4. Preis: Sanghee Ji, Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig
4. Preis: Javier Huerta Gimeno, Hochschule für Musik und Tanz Köln
5. Preis: Julian Fahrner, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main

Alle Teilnehmer erhielten einen Satz Saiten von Pirastro GmbH Offenbach/M. Darüber hinaus erhalten einige Wettbewerbsteilnehmer Einladungen zur Finalrunde in der Stipendien-Bewerbung um einen Platz in der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters.

Aufgrund der doppelten Vergabe der 3. und 4. Preise erhöhrte sich das Preisgeld auf € 20.000,-

Weitere Informationen: www.peter-pirazzi-stiftung.de

Zurück  |  Drucken  |  Versenden