Galerie von Miller

 

Die Galerie, gegründet 1988 von Maritta von Miller, zeigt in ihren Räumen traditionelle Afrikanische Kunst, d.h. Objekte wie rituelle Masken und Skulpturen, die für den Kult geschaffen und im Kult benutzt wurden. Ihre Formenvielfalt und Reduzierung auf das Wesentliche wurden zur Grundlage der klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts. Die Schöpfer dieser Kunstwerke blieben dabei anonym, traten hinter ihr Werk zurück.

Neben Objekten aller kunstschaffenden Stämme Afrikas zeigt die Galerie themenbezogene Ausstellungszyklen wie "Die Frau in der Afrikanischen Kunst ", "Götter des Pantheon. Die Kunst der Youruba ", "Eisen, Blut der Erde " oder "Von Angesicht zu Angesicht. Tradition und Moderne Afrikas im Dialog ".

Die Exponate stammen aus Privatsammlungen. Der Galeristin kommen dabei Kontakte aus ihrer 30-jährigen Sammelleidenschaft, die sie schließlich zum Beruf machte, zugute.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Galerie von Miller, Stammeskunst aus Afrika und Ozeanien
Braubachstraße 33
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 292519
Fax +49 (0) 69 21995290