"KARA WALKER. A BLACK HOLE IS EVERYTHING A STAR LONGS TO BE" vom 15. Oktober 2021 bis 16. Januar 2022 in der SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT

 

Kara Walker (*1969) zählt zu den profi­lier­tes­ten US-ameri­ka­ni­schen Künst­le­rin­nen der Gegen­wart. Für Furore sorg­ten ihre wand­fül­len­den Sche­ren­schnitte und raum­grei­fen­den Skulp­tu­ren, die provo­ka­tiv und eindrück­lich Rassis­mus, Sexua­li­tät, Unter­drü­ckung und Gewalt in den Fokus nehmen. Für die Ausstel­lung „A Black Hole Is Ever­y­thing a Star Longs to Be“ öffnet die Künst­le­rin erst­mals ihr umfas­sen­des zeich­ne­ri­sches Archiv und zeigt in der SCHIRN über 650 Arbei­ten sowie eine Auswahl ihrer Filme. Dass Walker auf Papier arbei­tet, ist zentral. Virtuos bedient sie sich verschie­dens­ter Stile, Tech­ni­ken und Refe­ren­zen.

Ihre inti­men Skiz­zen und Noti­zen sind Austra­gungs­ort graphi­scher Denk­pro­zesse und zugleich Mittel der Satire und Kari­ka­tur, der Imagi­na­tion und Subver­sion. Uner­bitt­lich rüttelt Walker an Geschichts­bil­dern, befragt in radi­ka­ler Offen­heit und dras­ti­scher Bild­spra­che Rassis­mus und sexu­elle Gewalt.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Videodateien
Interview mit Kara Walker
© SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Römerberg 6
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 299882112
Fax 49 69 299882 40