"Ursprünge" vom 29. Mai bis 22. Juni 2024 in der Heussenstamm-Galerie

 

Die künstlerischen Arbeiten und Langzeitprojekte von Witold Riedel erforschen die Grenzen wie die Grundlagen des Mediums der Fotografie. Was passiert, wenn man die Gegenständlichkeit aus dem fotografischen Bild extrahiert? Welchen Einfluss besitz die KI auf die Bildproduktion der Fotografie? Das sind einige der Fragen, die den Künstler beschäftigen. Aus diesem Grunde ist die Ausstellung „Ursprünge“ Teil der diesjährigen internationalen Triennale RAY Plus.

Immer wieder verbindet der Künstler seine ästhetische Forschung mit biografischen Aspekten, begibt sich auf Spurensuche nicht nur nach dem Bild, sondern nach persönlichen Abdrücken, dem, was sich im Bild abdrückt. Er begegnet dort auch Ankerpunkten, die auf einen Kreislauf rückschließen bzw. Ursprünge ersichtlich werden lassen.

Öffnungszeiten:
Mi - Sa 14:00 - 18:00 Uhr

Eintritt frei

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Heussenstamm-Stiftung
Braubachstraße 34
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 1310016
Siehe auch: