1822 Kunstpreis

Seit mehr als 30 Jahren vergibt die Frankfurter Sparkasse den 1822-Kunstpreis. Der mit 15.000 Euro dotierte Oeuvre-Preis, der seit 1997 von der 1822-Stiftung getragen wird, zeichnet das Werk von Künstlern aus, die durch Geburt, Wohnsitz, Ausbildung, Ausstellungs- oder Lehrtätigkeit mit der Region Frankfurt verbunden sind. Eine Bewerbung um den 1822-Kunstpreis ist nicht möglich. Die Vorschläge für den/die Preisträger kommen aus dem Kreis der Juroren, die Kandidaten in einer Jurysitzung vorschlagen bzw. vorstellen.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Frankfurter Sparkasse - Stiftungs- und Nachlassmanagement
Neue Mainzer Straße 47 - 53
60311 Frankfurt am Main