Frankfurter Autorenstipendium

 

Die Stadt Frankfurt am Main ist eine der wichtigsten deutschen Buch- und Literaturstädte. Sie ist Sitz der weltweit größten Buchmesse und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Eine vielfältige Verlagslandschaft und ein breites literarisches Veranstaltungsangebot zeichnen Frankfurt aus. Um die Arbeitssituation hier lebender und arbeitender Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu erleichtern und deren Bindung an die Stadt zu verstärken, hat die Stadt Frankfurt im Jahr 2009 erstmals ein Frankfurter Autorenstipendium eingerichtet.

Das Frankfurter Autorenstipendium fördert in Frankfurt ansässige Schriftsteller und Schriftstellerinnen bei einem literarischen Vorhaben im Bereich Prosa oder Lyrik und ist mit keinerlei Auflagen verbunden. Es hat eine Laufzeit von sechs Monaten und ist mit monatlich 2.000 Euro dotiert. Die Auswahl trifft eine Jury, die alle drei Jahre wechselt. Sie besteht derzeit aus der Schriftstellerin Eva Demski, dem Literaturwissenschaftler Professor Dr. Heinz Drügh von der Goethe-Universität und dem Literaturkritiker Dr. Uwe Wittstock. 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Soziale Netzwerke