"IMI KNOEBEL" vom 5. September bis 10. Oktober 2020 in der Galerie Bärbel Grässlin

 

Einzelausstellung

Sie sind von einer immer freier artikulierten Bildsprache bestimmt, die von der für Imi Knoebels Werk typischen, intrinsischen Logik getragen wird. Sie basieren nicht mehr auf dem geometrisch konstruktiven Charakter seines radikalen, nicht gegenständlichen Korpus in der Tradition von Kasimir Malewitsch oder Piet Mondrian. Die neuen Bilder lassen fast vergessen, dass sich Imi Knoebel in seinen frühen Arbeiten hauptsächlich auf Weiß und Schwarz und die Materialfarbe der Hartfaserplatten konzentrierte – nicht zu vergessen das Licht in Form von Projektionen. Imi Knoebels aktuelle Arbeiten zeigen nicht nur eine frische Form- und Farbvielfalt, sondern auch eine besonders malerische Qualität.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Galerie Bärbel Grässlin
Schäfergasse 46 B
60313 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 299 24 67 0
Fax +49 (0) 69 299 24 67 29