Der aktuelle Stadtschreiber

Die Stadtschreiberin 2022/2023 von Bergen ist Marion Poschmann

Marion Poschmann ist die aktuelle Stadtschreiberin von Bergen-Enkheim (sie folgt auf Dorothee Elmiger). Die Auszeichnung ist mit 20.000 Euro dotiert und bietet die Möglichkeit, ein Jahr lang in Bergen-Enkheim leben und schreiben zu können.

In der Begründung der Jury heißt es: "Die Natur ist bei Marion Poschmann tonangebend – in ihren Gedichten genauso wie in der Prosa. Die Autorin sieht sich einer »Naturlyrik« verpflichtet, die zwangsläufig auf wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen reagieren muss. In ihrem Essay Laubwerk hat Marion Poschmann ein literarisches Manifest zur Klimaveränderung geschrieben – voller Verve und voller Nachdenklichkeit ... In ihren Romanen bestechen die poetischen Worterkundungen und das Schaffen neuer imaginärer Räume, und sie spielt auffallend gern melancholisch, skurril und lustbetont mit romantischen Motiven. So begibt sich in Die Kieferninseln ein eheflüchtiger Privatdozent und Bartforscher unvorbereitet nach Japan. Detailkundig, zugleich schimmernd ironisch wird die Reise durch ein hochtechnologisiertes Land auf den Spuren eines Haikudichters geschildert."

Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, studierte Germanistik und Slawistik und lebt heute in Berlin. Für ihre Lyrik und Prosa wurde sie mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Klopstock- Preis 2018 für ihren Roman "Die Kieferninseln" (2017), der auch auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und auf jener des Man Booker International Prize 2019 stand.

Der Preis „Stadtschreiber von Bergen-Enkheim“ wird seit 1974 verliehen. Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger waren unter anderem Wolfgang Koeppen, Peter Härtling, Peter Bichsel, Katja Lange-Müller, Robert Gernhardt, Herta Müller, Wilhelm Genazino, Peter Kurzeck, Peter Weber, Katharina Hacker, Ulrich Peltzer, Marcel Beyer, Thomas Melle und Anja Kampmann.

Die Jury besteht aus vier Fachjuroren (darunter der/die letzte Stadtschreiber oder Stadtschreiberin) vier Jurorinnen und Juroren aus der Bergen-Enkheimer Bürgerschaft, und der für Bergen-Enkheim zuständigen Ortsvorsteherin.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden