2.2., 19.30 Uhr: Krimiabend mit Wolfgang Schorlau

Dienstag, 2. Februar, 19.30 Uhr
"Kreuzberg Blues"
Krimiabend mit Wolfgang Schorlau
Moderation: Ulrich Sonnenschein (Hessischer Rundfunk)

Privatermittler Georg Dengler ist bekannt für seine politisch brisanten Ermittlungen. Sein zehnter Fall führt ihn trotz beginnender Corona-Pandemie von Stuttgart nach Berlin, ins dichte Nebeneinander von Kreuzberger Plattenbauten, schicken Townhouses, der türkischen Community und dem Schwarzen Block. Hier will der Bauunternehmer Kröger zwei Häuser „entmieten“, um neue Luxuswohnungen zu bauen. Doch die Mieterinnen und Mieter protestieren und Dengler selbst gerät mitten hinein in einen Konflikt, der immer größere Dimensionen anzunehmen scheint. Dann eskaliert die Lage. „Kreuzberg Blues“ (KiWi), der neue Roman des mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichneten Stuttgarter Autors Wolfgang Schorlau, ist ein spannender, politisch hochaktueller Krimi über das umkämpfte Recht auf Wohnen, über Macht, das profitable Geschäft mit Immobilien und die Folgen der Gentrifizierung. Wie weit gehen Menschen, die nur Zahlen und Gewinne im Blick haben, und wie weit gehen diejenigen, deren existenzielle Grundlage bedroht wird? Das Gespräch mit dem Autor führt der Journalist Ulrich Sonnenschein.

Ort: Livestream des Literaturhauses Frankfurt
Streamingticket: 5,-

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Literaturhaus Frankfurt
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 7561840
Fax +49 (0) 69 75618420