19.1., 20 Uhr: Lesung Lorenz Just

Dienstag, 19. Januar, 20 Uhr
Lorenz Just "Am Rand der Dächer"

Der Roman spielt in den neunziger Jahren vor der Jahrtausendwende in Berlin-Mitte, wo die noch kindlichen Jungen Andrej und Simon auf Entdeckungstour sind. Während das Zentrum Berlins durch den Elan der herbeiströmenden Alteigentümer, Unternehmerinnen, DJs und DJanes, Kunst- und Abenteuerlustigen zu neuem Leben erwacht, gleiten die Kinder auf den Wegen ihrer Jugend an den Rand des Geschehens. Durch verwinkelte Hinterhöfe und den chaotischen Leerstand, in die Sackgasse der Kleinen Hamburger Straße, wo sie den Anfang und das Ende der Besetzung der Nr. 5 beobachten, bis auf die Dächer, auf denen sie fern der Welt ganze Nachmittage verbringen. Der anarchische Schwebezustand zwischen Alt und Neu läßt die in die Jugend kommenden Helden auch die Grenze der Legalität kennenlernen. Oliver Jungen, Rezensent der FAZ, freut sich über die Entdeckung eines „Anton Reiser“ der Wendejahre.

Livestream der Romanfabrik (abrufbar unter: www.romanfabrik.de)
 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Romanfabrik
Hanauer Landstraße 186
60314 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 4940902
Fax +49 (0) 69 438998