17.2., 19.30 Uhr: Lesung Norbert Scheuer

Montag, 17. Februar, 19.30 Uhr
Norbert Scheuer „Winterbienen“
Moderation: Torsten Hoffmann (Universität Stuttgart)

Norbert Scheuer zählt schon lange zu den ganz großen und verehrten Erzählern unserer Gegenwart. Mit dem tagebuchartigen Roman „Winterbienen“ aus dem Verlag C.H. Beck hat er sich wiederum die Eifel, seine Heimat, als Schauplatz ausgesucht. Es sind die letzten Kriegsjahre: Egidius Arimond, ein frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Latein- und Geschichtslehrer, schwebt wegen seiner Frauengeschichten, seiner Epilepsie, aber vor allem wegen seiner waghalsigen Versuche, Juden in präparierten Bienenstöcken ins besetzte Belgien zu retten, in höchster Gefahr. Seine Situation wird nahezu ausweglos, als er keine Medikamente mehr bekommt, ein Verhältnis mit der Frau des Kreisleiters beginnt und schließlich bei der Gestapo denunziert wird. Das Gespräch mit dem Autor führt der Literaturwissenschaftler Torsten Hoffmann (Universität Stuttgart).

Ein Abend in Kooperation mit dem Journal Frankfurt.

Ort: Literaturhaus Frankfurt
Eintritt: 9,- / 6,-
 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Literaturhaus Frankfurt
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 7561840
Fax +49 (0) 69 75618420