"Vestige" vom 10. September bis 23. Oktober 2021 im ATELIERFRANKFURT

 

In ihrer Arbeit Vestige untersucht Kathi Kæppel die erhaltenen Spuren vorheriger Nutzung und die Geschichte des Gebäudes. Die Arbeit, bestehend aus Installationen: Zeichnungen im Raum mit Licht und Ton, thematisieren den Kreislauf von Aufbau und Zerstörung. Die gezeichneten Spuren erzählen Geschichten und arbeiten so gegen das Vergessen. Sie evozieren Unsichtbares und Vergangenes. Als Fragmente überlagern sie sich in einer Tiefenstaffelung und verbinden sich mit dem Raum und der Jetzt-Zeit. Das gewählte Material bildet durch seinen transparenten Charakter als Leuchtkörper und Reflektor ein visuelles Echo.

Die Ausstellung ‚Vestige‘ der Künstlerin Kathi Kæppel bildet den Abschluss der Ausstellungsreihe ‚consecration‘ im ATELIERFRANKFURT. In drei Einzelausstellungen wurden Künstlerinnen eingeladen, den außergewöhnlichen Raum BASEMENT im AF mit ortsspezifischen Arbeiten zu bespielen.

und außerdem "Strange and Auspicious Places - Diane Preyer" vom 10. bis 30. September 2021
In der Ausstellung im PROJEKTRAUM im AF zeigt Diane Preyer eine Reihe von Gemälden, die imaginierte Orte darstellen. Fiktive Architektur trifft auf Landschaften und Vegetation und wird zur Bühne für Lichtverläufe und Spiegelungen. Es entstehen atmosphärische und surreale Räume, die zum Betrachter hin weit geöffnet sind und zum Eintreten auffordern. Die Motive spielen mit Stimmungen, die an Science-Fiction oder mystisch aufgeladene Orte erinnern, lassen aber genug Raum für eigene Assoziationen.
 

Öffnungszeiten
Dienstag - Freitag,
11 - 18 Uhr, nur nach Voranmeldung
Samstag,
15 - 18 Uhr, nur nach Voranmeldung
(bis 17 Uhr am Vortag)

Programm unter: www.atelierfrankfurt.de

atelierfrankfurt
Schwedlerstraße 1 - 5
60314 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 74303771
Telefon +49 (0) 69 74303770
Fax +49 (0) 69 74303772
Siehe auch: