"in between" vom 8. bis 24. Oktober 2021 vom Frankfurter Künstlerclub im Nebbienschen Gartenhaus

 

Petra Schott ist Malerin, lebt in Frankfurt und hat ihr Atelier in Offenbach. Ihre Arbeiten kreisen in figurativ-abstrakter Weise um Visionen, Ideen und Bewegungen in Vergangenheit und Gegenwart. Dabei ist oft die menschliche Figur mit ihren vielschichtigen Beziehungen oder Natur und ihre Spiegelung in uns die erkennbare Projektionsfläche. Die Liniensprache, kondensiert zu Zeichnung oder Schrift, stellt eine Art Kompass und Strukturelement dar. In ihrer malerischen Darstellung sucht Petra Schott nach Freiheit, Leichtigkeit, Lebendigkeit, Schönheit und Intensität. Sie möchte berühren und erschüttern.In den Arbeiten für diese Ausstellung, die den Titel „In between“ trägt, zeigt sie neue Arbeiten aus den beiden letzten Jahren. Sie spürt dabei dem „Dazwischen“ nach, dem Unklaren, Chaotischen, Unerklärlichen, und gibt diesen Suchbewegungen malerisch Ausdruck.

 

Öffnungszeiten: Di-So von 12 - 18 Uhr
 

Die Ausstellungen findet statt im Nebbienschen Gartenhaus Bockenheimer Anlage, beim Hilton-Hotel zwischen Alter Oper und Eschenheimer Turm

U-Bahn: Eschenheimer Tor, Alte Oper

P-Haus: Alte Oper, Schillerpassage, Börse

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Frankfurter Künstlerclub e.V.
Bockenheimer Anlage 5
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 281794