"David Borgmann: Peaks & Valleys" vom 3. September bis 30. Oktober 2021 bei SCHIERKE SEINECKE

 

Die RUNDGAENGER bringen Künstler und Kunstfreunde zusammen. Auf den Kunstakademien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz suchen die RUNDGAENGER die begabtesten Nachwuchskünstler. Diese präsentieren in der Frankfurter Galerie, die sich in der Niddastraße 63 befindet, in regelmäßigem Wechsel ihre Werke. Das Publikum hat vor Ort die Möglichkeit, Arbeiten von jungen Künstlern kennenzulernen, die mit neuen Konzepten und Techniken die Vorstellung von Kunst erweitern.

Zum Saisonstart der Frankfurter Galerien zeigen Schierke Seinecke mit „Peaks & Valleys“ die dritte Einzelausstellung des Leipziger Malers David Borgmann (*1983, Wilhelmshaven). Auffällig ist bei seinen neuen Bildern, dass sie bestimmte Details der Natur mehr in den Fokus nehmen. Die Bildausschnitte werden konzentrierter. Nicht mehr der Horizont oder das Bergpanorama stehen im Mittelpunkt. Das Erhabene tritt zurück. Borgmann zoomt sich stärker an das Gezeigte heran. Oft sieht man Ausschnitte von einem Teich oder See. Dabei geht es dem Maler um das möglichst lebendige Festhalten von eher beiläufigen Momenten, denen aber ein besonderer Zauber innewohnt.

 

Mittwoch bis Freitag 15 bis 18 Uhr,
Donnerstag 19 bis 21 Uhr (Late View),
Samstag 12 bis 15 Uhr, sonntags von 15-18 Uhr
& gerne nach Vereinbarung

0173 313 52 12
office@schierkeseinecke.com

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Galerie RUNDGÆNGER
Niddastraße 63
60329 Frankfurt am Main