"Fußball" vom 7. Juni bis 12. Juli 2024 in der Galerie Hübner & Hübner

 

Die Idee, dass Fußball und Kultur nicht getrennt voneinander existieren müssen, ist relativ neu. Fußball ist ein Ereignis, das nicht nur auf dem Platz stattfindet, sondern als ein Spiegelbild gesellschaftlicher und anderer Fragen gesehen wird. Er ist tief in der Gesellschaft verankert und damit auch in der bildenden Kunst. Die Kraft und Dynamik des Fußballs mit seinen Ritualen und Widersprüchlichkeiten spricht auf faszinierende und inspirierende Weise tiefe Emotionen und Verhaltensweisen an. Auch Künstler*innen der Galerie Hübner sowie Gäste sind vom Fußballfieber erfasst. Entweder üben sie den Sport selbst aus oder gucken Spiele auf dem Monitor oder im Stadion. Ihre Emotionen, Eindrücke und Erfahrungen drücken sie in Bildern, Skulpturen und Objekten aus, die neue oft überraschende Perspektiven und künstlerische Möglichkeiten zeigen.

Künstleri*nnen der Ausstellung:

Franz Baumgartner, Irene Bisang, Thomas Böing, Wolfgang Hambrecht, Johannes Hepp, Gunilla Jähnichen, Friederike Jokisch, Katja Jüttemann, Patricia Lambertus, Dieter Mammel, Heidi Riehl, Michael Schäfer, Margund Smolka, Johannes Spehr, Geli von der Schulenburg, Annika van Vugt, Xue Liu

Gast: Thomas Beyerle

 

Galerie Hübner
Grüneburgweg 71
60323 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 721281