"KOTA EZAWA - OPUS II" vom 27. Oktober bis 4. Dezember 2021 in der Galerie Anita Beckers

 

Einzelausstellung

OPUS ist ein dreiteiliges Ausstellungsprojekt des deutsch/amerikanischen Künstlers Kota Ezawa über den Bau und Fall der Berliner Mauer im Kontext der deutschen Geschichte. In der Galerie wird OPUS II gezeigt, deren Teil I bereits in der Galerie Ryan Lee in New York eröffnet wurde. Dort sind zwei verschiedene architektonische Interventionen vereint, die zwischen 1923 und 1989 in Deutschland stattfanden: die Entstehung und Zerstörung der bahnbrechenden Installation Merzbau von Kurt Schwitters (erbaut 1923-37; zerstört 1943) und der Berliner Mauer (erbaut 1961; zerstört 1989). Kota Ezawa ist dafür bekannt, dokumentarisches Bildmaterial - Nachrichten, Filmausschnitte, andere Kunstwerke, vieles, was in unserer Erinnerung gespeichert ist - in Aquarellanimationen zu übersetzen und neu zu interpretieren. Für Ezawa, der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist und heute in den Vereinigten Staaten und Berlin lebt, werden diese Orte - die nur durch vermittelte Bilder, Simulakren und Rekonstruktionen zugänglich sind - zu "Gespenstern entscheidender Momente der deutschen Geschichte“. Im Mittelpunkt aller drei Ausstellungen in New York, Frankfurt und Berlin steht THERISEANDFALLOFTHEBERLINWALL, ein zweieinhalb-minütiges Video, das auf eine freistehende Betonwand projiziert wird.

Galerie Anita Beckers
Braubachstraße 9
60311 Frankfurt am Main

069. 73900967
https://galerie-beckers.com/