Kultur im Freien

Mehr Informationen in Kürze an dieser Stelle.

Die Stadt Frankfurt übernimmt keine Verantwortung für die Einhaltung eines Hygienekonzeptes.

Veranstaltungen

  • Kunst im öffentlichen Raum

    Das Spektrum der Werke, die in Frankfurt rund um die Uhr zu besichtigen sind, ist breit gefächert. Mittelalterliche Wegekreuze und historistische Bronzedenkmäler Frankfurter Dichter und Denker zählen ebenso dazu wie Glasbeton und Kunst am Bau der 50er Jahre, 14 Meter große Lichtinstallationen, Graffiti-Kunst oder die in Wald und Wiese platzierte „Komische Kunst“ der "Neuen Frankfurter Schule". Mit Rosemarie Trockel, Claes Oldenburg und Sol LeWitt, um nur einige Namen zu nennen, ist die internationale Gegenwartskunst prominent vertreten. Jonathan Borofskys „Hammering Man“ gilt seit 1991 als Wahrzeichen der Messestadt Frankfurt.
     

    www.kunst-im-oeffentlichen-raum-frankfurt.de

  • 29. April bis 9. Mai, jeweils zwischen 16 und 19 Uhr | studioNAXOS: Audio-Walk "Der Rache nicht"

    „Der Rache nicht“ ist ein ortspezifischer, dokumentarischer Audio-Walk im Stadtraum Frankfurt. Den Ausgangspunkt bilden die Biografien einiger vom NS-Regime verfolgter Frankfurter Künstler*innen, welche ab 1933 aus dem kulturellen Stadtleben gedrängt wurden.

    Von und mit Louisa Beck, Loriana Casagrande, Jan Deck, Marlene-Sophie Haagen, Dennis Hoss, Marie Schwesinger

    Premiere: 29. April 2021,
    Weitere Termine: 30. April, 2., 8. und 9. Mai
    Zeitraum jeweils zwischen 16 und 19 Uhr
    Dauer eines Durchlaufs ca. 90 min
    Laufdistanz ca. 3 km (Der Walk ist barrierefrei.)
    Startpunkt: Frankfurter Innenstadt
    Endpunkt: Frankfurter Westend
    Eintritt: Solidarisches Preissystem
     

    Die Teilnahme ist ausschließlich bei vorheriger Anmeldung möglich.
    Reservierung über widerhall@studionaxos.de

    Weitere Infos zur Anmeldung und Corona-Bestimmungen: https://studionaxos.de/programm/audio-walk-der-rache-nicht/

  • 12. Mai, 18 Uhr | Publikumsgespräch - Urban Green: Grün ma­chen. Plät­ze, Fas­sa­den, Stras­sen

    Die Ge­sprächs­rei­he „Urban Green: Ge­mein­sam auf dem Weg zur grü­ne­ren Stadt“ bie­tet an drei Ter­mi­nen ein Forum für De­bat­ten, wie und wel­ches Grün in Kon­kur­renz zu an­de­ren An­for­de­run­gen an be­grenz­ten Raum un­se­re Städ­te le­bens­wer­ter ma­chen kann. Der Auf­takt fin­det am 12.05. auf dem Mu­se­ums­platz statt. Eine Ko­ope­ra­ti­on zwi­schen dem HMF, Deut­schen Ar­chi­tek­tur Mu­se­um, Heu­sen­stamm. Raum für Kunst und Stadt und Urban shorts – Das Me­tro­po­le Ma­ga­zin.
     

    Treff­punkt: Mu­se­ums­platz, His­to­ri­sches Mu­se­um Frank­furt, An­mel­dung nicht er­for­der­lich, Teil­nah­me kos­ten­frei
     

    Historisches Museum Frankfurt

  • "Wachstum - Körper - Raum" vom 15. Mai 2021 bis 24. April 2022 auf dem Campus Westend der Goethe-Universität

    Freilichtausstellung von Herbert Mehler in Kooperation mit DIE GALERIE und der Universität
    8 Monumentalskulpturen
    Lageplan

Zurück  |  Drucken  |  Versenden