Fachbereich Visuelle Kommunikation: Fachrichtung Medien, Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach

 

Film und Video wurden an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach seit der Gründung in den siebziger Jahren gelehrt. Die Professur für Film/Video im Bereich Medien, eine der vier Fachrichtungen des zehnsemestrigen Studiums an der HfG, besteht seit 1983. Das Lehrgebiet Film/Video an der HfG konzentriert sich auf die künstlerischen Formen der bewegten Bildsprache, also auf die Sparten Dokumentarfilm, Kurzfilm, Spielfilm, Zeichentrick- und Animationsfilm, Experimentalfilm oder Musicclip. Weiterhin werden Kurse für 360-Grad-Ganzkuppelfilme angeboten.

Das viersemestrig angelegte Grundstudium schließt mit der Vordiplomprüfung ab, das Hauptstudium im zehnten Semester mit der Diplomprüfung. Abschlussgrad ist Diplom-Designer in der Fachrichtung Medien. Die Aufnahme zum Studium findet einmal jährlich zum Wintersemester statt. Die gemeinsame Grundlehre ist für alle Studierenden in den ersten zwei Semestern weitgehend gleich. Erst mit dem dritten Semester muss man sich für eine Fachrichtung entscheiden.

Die Filmausbildung an der HfG Offenbach ist über ausgeklügelte Studienpläne gut durchorganisiert und aufgrund eines die Theorie und Praxis eng verzahnenden Curriculums mit dem Studium an einer größeren Filmhochschule vergleichbar. So entwickeln die Offenbacher Filmstudierenden im Verlauf ihres Studiums nicht nur eine persönliche Konzeption des modernen Films, sondern eignen sich auch die speziellen Aspekte des Filmhandwerks an: Drehbuch, Kamera, Schnitt, Montage, Ton etc.

Im Spannungsfeld zwischen nonfiktionaler Realität im Dokumentarfilm und inszenierter narrativer Dramaturgie im Spielfilm, zwischen struktureller Abstraktion im Experimentalfilm und verschlüsselter Symbolik im Kurz- und Kunstfilm entwickeln so teamfähige EinzelgängerInnen eine künstlerische Autorenposition mit persönlicher visueller Handschrift. Das nationale wie internationale Renommee der HfG-FilmerInnen, etwa auf Kurzfilmfestivals wie dem legendären in Oberhausen oder dem bekannten Tribeca Film Festival in New York, belegen dies.



 

Zurück  |  Drucken  |  Versenden
Hochschule für Gestaltung
Schloßstraße 31
63065 Offenbach am Main
Telefon +49 (0) 69 880590
Fax +49 (0) 69 80059109