Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift

Zentriert um Johann Wolfgang von Goethes Elternhaus in Frankfurt am Main vereinigt das Freie Deutsche Hochstift in sich Memorialstätte, Gemälde-Galerie, Handschriften-Archiv, Graphische Sammlung und Bibliothek.

Goethehaus © Uwe DettmarGoethe-Museum - Raum 9, © Katharina Kott

Goethes Elternhaus am Großen Hirschgraben zählt zu den bedeutendsten und beliebtesten Dichter-Gedenkstätten Deutschlands. Mit seinem alten Mobiliar und den Bildern in den 16 Räumen auf vier Etagen dokumentiert es die häusliche Welt, in der Johann Wolfgang Goethe seine Kindheit verlebte.

Das Goethe-Museum, eine Gemäldegalerie der Goethezeit, veranschaulicht das Verhältnis des Dichters zu Kunst und Künstlern seiner Zeit. Das Spektrum reicht von den Frankfurter Malern des Spätbarocks bis zur deutschen Romantik und schließt so bedeutende Namen ein wie Johann Heinrich Füssli, Caspar David Friedrich, Jacob Philipp Hackert u.v.a.

Goethe-Museum - Raum 8 © Katharina Kott

Eine tragende Rolle in der Forschungs- und Vermittlungsarbeit der Institution spielen auch das ca. 40.000 Werk- und Briefhandschriften umfassende Archiv und die für jedermann zugängliche Lese- und Forschungsbibliothek mit ihren rund 120.000 Bänden. Die Präsentation der Sammelbestände aus Graphischer Sammlung, Handschriftenarchiv und Bibliothek ermöglicht in Sonderausstellungen die unmittelbare Begegnung mit wertvollen, empfindlichen Dokumenten und Drucken und bringt das lebendige Zusammenspiel verschiedener Künste zum Ausdruck.

Die graphischen Bestände des Frankfurter Goethe-Hauses zu den Werken von Johann Wolfgang von Goethe sind online einsehbar. Den Online-Katalog, der zahlreiche bedeutende Arbeiten namhafter Künstler wie Max Beckmann, Eugène Delacroix, Lovis Corinth, Henry Moore u.a. zu „Faust I+II“, zu „Götz von Berlichingen“, zum „Werther“ und auch zum „Wilhelm Meister“ etc. umfasst, wird über folgenden Link erreicht:

www.museum-digital.de/goethehaus

Eine weltweit einzigartige Sammlung zur Literatur der deutschen Romantik liegt derzeit in den Archivkellern des Freien Deutschen Hochstifts. Diese Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist das Ziel des geplanten Deutschen Romantik-Museums. Hierfür bietet sich nunmehr die Gelegenheit, da das Grundstück zur linken Seite des Goethe-Hauses zur Bebauung frei wird.

Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen      
Goethe-Museum / Freies Deutsches Hochstift
Großer Hirschgraben 23 - 25
D 60311 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0) 69 138800
Fax +49 (0) 69 13880222