Vorträge und Veranstaltungen

  • "Denkmal der grauen Busse" vom 19. August 2017 bis Ende Mai 2018 auf dem Rathenauplatz und die Wanderausstellung in der St. Katharinenkirche

    Das mobile „Denkmal der grauen Busse“ erinnert an die Todestransporte der „Aktion T4“, die Wanderausstellung kann täglich zwischen 12 und 18 Uhr in der St. Katharinenkirche besucht werden. Zur Ausstellung des "Denkmals der grauen Busse" gibt es ein umfassendes Begleitprogramm.

    Mehr Informationen
  • 21. Januar, 11.30 Uhr | Swingtime im Museum: HMF-Allstars & Lisbet Windsor (Bäppi La Belle)

    Einmal im Monat sonntags teilen sich die HMF-Allstars die Bühne mit einem Gast, in dessen Leben Musik eine besondere Rolle spielt. Dieses Mal musiziert Lisbet Windsor (Bäppi La Belle) mit den Jazzmusikern zusammen.
    Eintritt: 21,- € / 19,- € VVK / 13,- € ermäßigt
    Historisches Museum Frankfurt

  • 24. Januar, 19 Uhr | La sacralità femminile. Dee e Donne nella concezione religiosa degli Etruschi

    Vortrag von Dr. Fabrizio Burchianti, Museo Etrusco Guarnacci Volterra
    In italienischer Sprache
    Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Generalkonsulat der Republik Italien, Frankfurt am Main
    Eintritt frei
    Archäologisches Museum Frankfurt

  • 24. Januar, 19 Uhr | Textor versus Göthé

    Gespräch mit szenischer Lesung
    Frankfurter Goethe-Haus / Freies Deutsches Hochstift

    Mehr Informationen
  • 24. Januar, 19.30 Uhr | Fußball unterm gelben Stern – die Liga im Ghetto Theresienstadt 1941-43

    Buchvorstellung von František Steiner mit Dr. Stefan Zwicker (Übersetzer und Herausgeber)
    Eintritt frei
    Eintracht Frankfurt Museum

    Mehr Informationen
  • 25. Januar, 18 Uhr | Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung

    Ausstellungseröffnung
    Institut für Stadtgeschichte

  • 29. Januar, 18.30 Uhr | DIE TÖTUNGSANSTALT HADAMAR. MORDSTÄTTE DER NATIONALSOZIALISTISCHEN „EUTHANASIE“ 1941–1945

    Vortrag von PD Dr. Jan Erik Schulte, Hadamar
    Begleitprogramm zur Präsentation „Denkmal der Grauen Busse“ am Rathenauplatz
    Eintritt: frei
    Der Referent stellt die Geschichte der Landesheilanstalt Hadamar bei Limburg dar, in der von 1941 bis 1945 rund 15.000 Menschen im Rahmen der NS-„Euthanasie“ ermordet wurden.
    Institut für Stadtgeschichte

  • 29. Januar, 19 Uhr | Das Senckenberg-Forschungsmuseum Frankfurt im Nationalsozialismus. Wahrheit und Dichtung

    Buchvorstellung von Dr. Andreas Hansert
    Ort: Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum (SBiK-F) Hörsaal Georg-Voigt-Straße 14-16
    Senckenberg Naturmuseum

    Mehr Informationen
  • 30. Januar, 19 Uhr | Armin Stern – Zionist, Grenzgänger, Kosmopolit

    Vortrag von Dr. Sabine Meister
    Museum Judengasse

  • 31. Januar, 18 Uhr | Gegner oder Verbündete? Kelten als Nachbarn der Etrusker in Italien

    Vortrag von Dr. Wolfgang David, Archäologisches Museum Frankfurt
    Eintritt frei
    Archäologisches Museum Frankfurt

    Mehr Informationen
Seite 1 von 6
1
2
3
4
5
6
Zurück  |  Drucken  |  Versenden  Teilen